Der doppelte Ehemann

______________

Der betagte Lebemann Otto Koblanck sieht nicht ein, dass er trotz seines reifen Alters von all den Verlockungen lassen soll, die das mondäne Schickeria-München ihm so bietet. Weniger begeistert zeigt sich davon seine Ehefrau, doch die Rettung des Fremdgängers ist nicht weit: August Schmitt sieht dem untreuen Gatten so ähnlich wie ein Ei dem anderen und wird von nun an bei der Angetrauten als Alibi platziert, wenn Koblanck sich seinen Abenteuern widmet. Schmitt hingegen plagen bald erste Zweifel, wie lange dieser Betrug gut gehen kann…

1/1
Der_doppelte_Ehemann_1
doerfler_film_logo_slider

TRAILER

______________

CREDITS

______________
Produktion:

Regie: Ferdinand Dörfler

Drehbuch: Rudolf Dorthenwald

Kamera: Erich Klaunigk

Musik: Peter Igelhoff

Produktionsfirma: Dörfler Film

Produzent: Ferdinand Dörfler

Dreharbeiten: 1955, München; Bavaria-Atelier München-Geiselgasteig

Prüfung/Zensur: FSK-Prüfung (DE) 10.05.1955, 09836, ab 16 Jahre, nicht feiertagsfrei

Uraufführung (DE): 14.07.1955, Stuttgart

Darsteller:
  • Joe Stöckel - Otto Koblanck & August Schmidt

  • Grethe Weiser - Grethe Koblanck

  • Ingrid Pan - Inge Koblanck

  • Peer Schmidt - Heinz Krämer

  • Georg Lehn - Fritz Schneider

  • Ingeborg Cornelius - Dolores Gonzales

  • Oliver Hassenkamp - Fernando Gonzales

  • Wastl Witt - Taxichauffeur

  • Ellen Hille - Klara Berger

  • Joseph Offenbach - Gerichtsvollzieher

  • Ingrid Lutz - Kitty

  • Erika v. Thellmann - Klothilde Kümmerling